Diese Website verwendet Cookies.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

zustimmen

Kataraktoperation

kataraktoperation.jpgKatarakt (Linsentrübung) im fortgeschrittenen Stadium

Der graue Star ist eine Trübung der Linse, die jedes Auge mit zunehmendem Alter betrifft, man spricht hier vom Altersstar. Gelegentlich betrifft die Veränderung auch jüngere Menschen, es gibt angeborene Linsentrübungen aber auch Trübungen durch Medikamente (z.B. Cortison) und bei anderen Systemerkrankungen wie der Zuckerkrankheit (Diabetes Mellitus). Die Linse übernimmt neben der Hornhaut einen großen Teil der Lichtbrechung. Der Begriff leitet sich aus dem Griechischen ab und bezieht sich auf die Wasserverwirbelungen in Stromschnellen, die klares Wasser trüb aussehen lassen.

 

Die „Katarakte“ im Fluss Nil sind Beispiele für die Begriffsverwendung im Altertum. Aktuell gibt es keine andere Möglichkeit der Behandlung als die operative Entfernung der trüben Anteile der Linse. Im selben Eingriff wird eine individuell berechnete Kunstlinse in das Auge eingesetzt. Die Operation kann in vielen Fällen ambulant durchgeführt werden, bei speziellen Begleiterkranunkungen kannaber eine stationäre Operation medizinisch notwendig sein. Dies gilt zum Beispiel bei sehr stark eingetrübten Linsen (Cataracta matura), lockerer Linsenaufhängung (nach stumpfen Verletzungen oder beim Pseudoexfoliations (PEX) Syndrom), bei voroperierten Augen oder nach schweren Verletzungen des Augapfels in der Vergangenheit. Ihr Augenarzt entscheidet normalerweise in Absprache mit dem Operateur, ob der Eingriff unter stationären Bedingungen durchgeführt werden sollte.

 




linsenaustausch.jpgLuxierte Linse, nach rechts verschoben

Linsenaustausch /-einnähungen

In seltenen Fällen kann sich eine Linse nach Jahren verschieben, eintrüben oder lösen. In diesen Fällen muss gelegentlich die Kunstlinse wieder im Auge befestigt werden oder die Linse entfernt und eine andere Linse implantiert werden. Die schonende Einnähung oder Refixierung der Aufhängung der bestehenden Linse ist eine gute Methode um bei minimalem Operationstrauma die Sehfähigkeit wiederherzustellen. In der Augenklinik in Gerolzhofen sind wir auf solche Fälle seit Jahren spezialisiert.

 

Stationärer Aufenthalt

Anfahrt