Diese Website verwendet Cookies.

Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

zustimmen

Der typische Ablauf eines stationären Aufenthaltes in unserer Klinik

Damit Sie eine Vorstellung darüber bekommen, was Sie bei einem stationären Aufenthalt in unserer Klinik erwartet...

 

Stationaerer Aufenthalt Augenklinik Schweinfurt-GerolzhofenZuerst bekommen Sie einen ambulanten Vorstellungstermin im MVZ in Schweinfurt. Dort wird die medizinische Indikation zur Operation und das genaue Operationsverfahren mit Ihnen erörtert und Sie werden über Risiken und Nebenwirkungen aufgeklärt. Notwendige Zusatzuntersuchungen werden ebenfalls durchgeführt (zum Beispiel die Berechnung einer neuen Intraokularlinse oder eine optische Kohärenztomographie (OCT)). Sollten Sie eine Vollnarkose wünschen wird ein Termin für ein Gespräch mit dem Narkosearzt vereinbart. Danach bekommen Sie einen Termin zur stationären Aufnahme in der Augenklinik Gerolzhofen sowie alle Informationsunterlagen, die Sie für die Vorbereitung benötigen.

 

Stationaerer Aufenthalt Augenklinik Schweinfurt-GerolzhofenAm stationären Aufnahmetag kommen Sie direkt in die GEOMED-KREISKLINIK GmbH in Gerolzhofen und folgen der Beschilderung bis zur Augenklinik. Dort werden Sie in Empfang genommen und unser Personal und die Schwestern erledigen die Aufnahmeformalitäten mit Ihnen. Im Anschluss daran erfolgt die augenärztliche Voruntersuchung, hier haben Sie nochmal die Möglichkeit alle Fragen, die in der Zwischenzeit aufgekommen sind, mit einem unserer Augenärzte zu besprechen. Bei Wunsch schaut auch der Operateur nochmal vor der Operation bei Ihnen vorbei. Der Narkosearzt bespricht daraufhin mit Ihnen den genauen Ablauf der lokalen Betäubung Ihres Auges oder der Vollnarkose.

 

Stationaerer Aufenthalt Augenklinik Schweinfurt-GerolzhofenIm Normalfall werden Sie dann am Aufnahmetag operiert, der OP liegt im 1. Stock der Klinik und Sie werden von einer Schwester in den Operationstrakt gebracht. Im OP erhalten Sie im Vorraum die lokale Betäubung oder die Vollnarkose und werden danach in unserem modernen Operationsaal behandelt. Danach bekommen Sie einen Verband auf das Auge um dieses zu schützen und werden wieder von einer Schwester auf die Station gebracht. Am Nachmittag wird eine Untersuchung des operierten Auges durch den Augenarzt durchgeführt und der Operateur kommt nach Ende des Operationsprogrammes auch noch einmal vorbei, um Sie über den Verlauf der Operation zu informieren.

 

Stationaerer Aufenthalt Augenklinik Schweinfurt-GerolzhofenJe nach Operationsart müssen Sie bis zu 5 Tage stationär bei uns verweilen. Während dieser Zeit werden Ihre Augen zweimal täglich von einem unserer Augenärzte untersucht. Sie werden rechtzeitig über den Entlassungstermin informiert, so dass Sie in aller Ruhe eine Abholung organisieren können. Bei der Entlassungsuntersuchung bekommen Sie noch alle notwendigen Verhaltensregeln mit auf den Weg. Die notwendigen Augentropfen werden Ihnen mitgegeben und falls geplant ein Kontrolltermin in einem unserer angeschlossenen Praxen oder MVZs oder bei Ihrem Augenarzt vereinbart.

 


      

Anfahrt